28 Aug

Windows-Taskleiste an den Bildschirmrand verschieben

Windows-Taskleiste an den Bildschirmrand verschieben

Kleine Einstellung, große Wirkung: Mit diesem Praxis-Tipp kannst Du Windows 10 auf dem Surface-Tablet bequemer bedienen. Du kannst Apps und Programme schneller starten und einfacher zwischen offenen Fenstern wechseln. So nutzt Du Dein Surface noch produktiver.

In der Standard-Einstellung sitzt die Taskleiste mit Startmenü am unteren Bildrand. So kennst Du den Windows-Desktop auf den meisten Computern, also auch auf dem Surface:

Windows-Taskleiste am unteren Bildschirmrand
Windows-Taskleiste am unteren Bildschirmrand

Die Taskleiste spielt in Windows 10 eine große Rolle. Hier kannst Du Verknüpfungen zu häufig genutzten Apps ablegen und geöffnete Programme sehen. Außerdem findest Du im Info-Bereich grundlegende Funktionen wie Lautstärke, Bluetooth und Benachrichtigungen.

Der Nachteil: Wenn Du zum Beispiel das Startmenü öffnest, greifst Du mit der Maus, mit dem Finger oder mit dem Surface Pen von Microsoft immer wieder quer über den Bildschirm. Dabei musst Du oft längere Wege als nötig zurücklegen. Was auf den ersten Blick wie eine Kleinigkeit wirkt, macht sich mit Tablet im Schulalltag und bei fleißiger PC-Nutzung bemerkbar.

Ich empfehle Dir deshalb, die Taskleiste von Windows 10 an den Rand zu verschieben. Rechtshänder sollten die Taskleiste an den rechten Bildschirm-Rand legen, Linkshänder entsprechend an den linken.

Windows-Taskleiste am rechten Bildschirmrand
Windows-Taskleiste am rechten Bildschirmrand

Der Vorteil: Das Startmenü und die Programm-Icons sind so besser zu erreichen – egal ob Du das Surface mit Maus, Stift oder Touch-Bedienung nutzt. Vor allem wenn Du das Tablet in der Hand hältst – zum Beispiel während Du Dich durchs Klassenzimmer bewegst -, wirst Du die kurzen Wege für die Finger schnell zu schätzen wissen.

Windows-Taskleiste griffbereit
Windows-Taskleiste griffbereit auf dem Surface Go

Praxis-Tipp: Taskleiste in Windows 10 verschieben

Um die Taskleiste in Windows 10 an einen anderen Bildschirmrand zu verschieben, gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:

Öffne die Einstellungen von Windows 10, klicke auf „Personalisierung“ und wechsle zum Reiter Taskleiste. Hier findest Du ein Menü, um die Position der Taskleiste auf dem Bildschirm festzulegen – wahlweise „Links“, „Oben“, „Rechts“ oder „Unten“.

Position der Taskleiste in den Windows-Einstellungen
Position der Taskleiste in den Windows-Einstellungen

Möglichkeit 2:

Du kannst die Taskleiste einfach per Maus, Stift oder Finger an den gewünschten Bildrand ziehen. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, ist sie vielleicht fixiert, und Du musst sie vorher loslösen. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf der Leiste und dann auf „Taskleiste fixieren“, so dass der Haken vor dem Eintrag verschwindet. Ziehe dann die Taskleiste an einen beliebigen Rand.

Taskleiste fixieren in Windows 10
Taskleiste fixieren in Windows 10

Als Surface-Nutzer gewöhnst Du Dich sicher schnell an die neue Position. Ich verlege die Taskleiste seit vielen Jahren auf allen verfügbaren Computern mit Windows. Natürlich kannst Du die Position jederzeit wieder verändern – je nach Vorlieben.

Welche weiteren Praxis-Tipps hast Du für Surface-Fans? Welche Einstellung veränderst Du in Windows 10, weil Du Dich damit wohler fühlst? Ich freue mich auf Deine Tipps als Kommentar unter diesem Artikel!

Dein Kommentar zu diesem Artikel:

%d Bloggern gefällt das: