03 Okt

Surface-Event 2019: Neue Microsoft-Hardware

Surface-Event 2019: Neue Microsoft-Hardware

Die Surface-Familie von Microsoft bekommt Zuwachs: Zwei mobile Geräte mit Doppel-Display, kleine In-Ear-Kopfhörer und eine neue Variante des Dauerbrenners Surface Pro gehören zu den Neuheiten, die Microsoft bei seinem Surface Event Anfang Oktober vorgestellt hat. Außerdem bekommen die beliebtesten Hardware-Produkte sinnvolle Updates.

Bevor die neuen Surface-Modelle im Handel erhältlich sind, will ich eine Einschätzung wagen – unabhängig vom aktuellen Hype-Faktor: Welche Hardware taugt für den Bildungsbereich? Auf welche Surface-Geräte können sich vor allem Lehrer freuen?


Surface Laptop 3

Ab sofort gibt’s den Surface Laptop in zwei Bildschirmgrößen, und zwar mit 13,5 Zoll und mit 15 Zoll. Ein USB-C-Port und Schnellladefunktion machen den Surface Laptop 3 besser als seine Vorgänger. Das Trackpad ist laut Microsoft 20 Prozent größer. Positiv finde ich vor allem, dass das Gerät jetzt so konzipiert ist, dass es offenbar einfacher repariert werden kann.

Meine Meinung zum Surface Laptop 3

Der Surface Laptop hat ja bereits viele Fans. Die Verbesserungen für die dritte Version sind definitiv sinnvoll, aber unterm Strich unspektakulär. Mir persönlich ist der Surface Laptop nach wie vor nicht flexibel genug – im Vergleich zu den beliebten 2-in-1-Tablets mit Ansteck-Tastatur (s.u.). Für Lehrer, die genau so einen schlanken und flotten Laptop suchen, ist der Surface Laptop 3 aber sicher eine vernünftige Wahl.


Surface Pro 7

Das war schon vorher klar: Das Erfolgsmodell Surface Pro bekommt auch ein Update – im Detail sinnvoll, aber ebenfalls unspektakulär. Microsoft erhört die Wünsche der Kunden und schenkt dem Surface Pro 7 einen USB-C-Anschluss. Bessere Mikrofone und „Fast Charging“ zum schnellen Laden sind kluge Optimierungen. Einen Wow-Effekt löst die neue Tablet-Version aber nicht aus.

Meine Meinung zum Surface Pro 7

Lehrer können sich bedenkenlos für das Surface Pro 7 entscheiden. Der Tablet-PC wird mit Ansteck-Tastatur weiterhin zum Laptop-Ersatz und kann flexibel in Schule und Unterricht eingesetzt werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung. Mich irritiert allerdings, dass die Akkulaufzeit des neuen Modells mit ca. 10 Stunden angegeben wird – rund drei Stunden kürzer als beim günstigeren Vorgänger.


Surface Pro X

Das Surface Pro X ist für mich das erste Highlight, das Microsoft beim Surface Event vorgestellt hat. Es ist deutlich leichter und deutlich dünner als die bisherigen Modelle der Reihe. Dank eigens entwickeltem ARM-Chip ist das Surface Pro X angeblich dreimal so flott wie das Surface Pro 6 und immer schnell einsatzbereit. Die Akkulaufzeit soll bei 13 Stunden liegen. Dazu kommt ein neuer schlanker Surface Pen, der innerhalb der Anstecktastatur befestigt und sogar aufgeladen werden kann.

Meine Meinung zum Surface Pro X

Die Eckdaten klingen spannend! Ein spürbar leichteres Surface Pro für den mobilen Einsatz wünsche ich mir schon lange. Hier reizt Microsoft offenbar aus, was aktuell machbar ist. Auf dem Surface Pro X läuft ein vollwertiges Windows 10 als Betriebssystem. Unklar ist noch, ob der ARM-Prozessor wirklich mit allen Apps und Programmen klar kommt. Hier würde ich vor dem Kauf die ersten Tests und Erfahrungsberichte der Profis abwarten.


Surface Neo

Mit dem Surface Neo schlägt Microsoft ein neues Kapitel in seiner Hardware-Reihe auf. Das Gerät besteht aus zwei kleinen flachen Displays (9 Zoll). Die Bildschirme sind mit einem Scharnier verbunden, so dass man das Surface Neo zusammenklappen kann.

Das Mini-Tablet lässt sich wie ein Buch aufschlagen. Dank einer angepassten Windows-Version wird das Doppel-Display dann je nach Anwendung sinnvoll bespielt. Außerdem gibt’s eine kleine Tastatur, die das Surface Neo zum mobilen Mini-Laptop macht. Das Gerät wird erst Ende 2020 im Handel verfügbar sein.

Meine Meinung zum Surface Neo

Microsoft will mit dem Surface Neo eine komplett neue Geräte-Kategorie etablieren. Was die Hardware verspricht, muss die Software dann aber auch halten. Die Entwickler haben ja noch einige Monate Zeit, um Windows 10 ans Dual-Display anzupassen.

Weil das Surface Neo so handlich und flexibel ist, hat es das Zeug dazu, der perfekte Lehrer-Begleiter zu werden – auch dank der Stiftbedienung und Notizbuch-Apps wie OneNote. Ich sehe viel Potenzial für den Alltag und kann es kaum erwarten, den aufklappbaren Taschen-PC selbst auszuprobieren.


Surface Duo

Seit dem Ende der Windows Phones wurden die Rufe nach einem Surface Phone immer lauter: Fans auf der ganzen Welt haben jahrelang spekuliert – und bekommen nun KEIN offizielles Surface Phone.

Stattdessen hat Microsoft auf dem Event das Surface Duo vorgestellt, quasi eine Variante des Doppel-Display-Tablets Surface Neo (s.o.). Es kommt den Vorstellungen eines Surface Phone sehr nahe: Das Surface Duo ist so groß wie ein Smartphone, und man kann damit telefonieren.

Als Betriebssystem kommt offenbar Android zum Einsatz, was sicher den ein oder anderen Microsoft-Fan überrascht. Das Surface Duo ist – wie das Surface Neo – auch erst Ende 2020 verfügbar.

Meine Meinung zum Surface Duo

Ich bin zwiegespalten! Natürlich freue ich mich darüber, dass Microsoft Innovationen voranbringt und nun für das Surface Duo wieder viel Aufmerksamkeit bekommt. Persönlich kann ich mir aber aktuell (noch?) nicht vorstellen, so ein Mini-Klapp-Tablet als ständiges Kommunikations- und Arbeitsgerät zu nutzen. In dieser Geräte-Größe halte ich den Mehrwert eines Doppel-Displays für gering. Das ständige Auf- und Umklappen würde mich im Alltag wohl eher nerven.

Ein Smartphone als Hosentaschen-Begleiter ist vermutlich die bessere Wahl für mich, um unterwegs E-Mails zu checken, Notizen durchzusehen und im Internet zu surfen. Ich bin trotzdem total gespannt, ob das Surface Duo von den Nutzern angenommen wird. Mich persönlich reizt das Surface Neo (s.o.) auf Anhieb mehr.


Und dann waren da noch …

… die Surface Earbuds. Die kleinen In-Ear-Kopfhörer lassen sich per Touch bedienen – so wie die großen Surface Headphones.

24 Stunden Akkulaufzeit gibt Microsoft für die Surface Earbuds an.

Auf welche neuen Surface-Hardware freust Du Dich besonders? Welche Geräte findest Du für Schule und Unterricht spannend? Schlägt Microsoft mit Surface Neo und Surface Duo einen guten Weg ein? Ich freue mich auf Deine Meinung zum Surface Event als Kommentar unter diesem Blog-Artikel!

3 Gedanken zu „Surface-Event 2019: Neue Microsoft-Hardware

  1. Pingback: Surface Pro X oder Surface Pro 7: Welches Tablet für Lehrer? | Surface für Lehrer

Dein Kommentar zu diesem Artikel:

%d Bloggern gefällt das: